Thermokey - ITER International Thermonuclear Experimental Reactor - 8 V-type Dry Cooler mod. SJGL2790CD/4AFS
Merkmale

8 V-Typ Trockenkühler Modell SJGL2790CD / 4AFS

ThermoKey für die nächste wissenschaftliche Revolution in der Energieerzeugung

ITER (International Thermonuclear Experimental Reactor) ist ein experimenteller Kernfusionsreaktor, dessen Hauptzweck darin besteht, eine stabile Fusionsreaktion zu erreichen, indem vorhandenes Wissen über Plasmaphysik (Hochtemperatur-Deuteriotriotrie) validiert und, wenn möglich, gesteigert wird.

Während des Baus und des Betriebes von ITER werden technologische Lösungen auf dem Gebiet der Tieftemperatur-Supraleitung- und Vakuumtechniken integriert und getestet, die für die Realisierung von DEMO, der ersten echten zivilen Anlage zur Umwandlung von durch Kernfusion erzeugter Wärme in Elektrizität, benötigt werden.

An dem internationalen Projekt mit einem Wert von 15 Milliarden Dollar sind die Europäische Union, Russland, China, Japan, die Vereinigten Staaten von Amerika, Indien und Südkorea beteiligt.

ThermoKey wurde aufgrund der Zuverlässigkeit seiner Lösungen, seiner Berufung zur Bewältigung der technologischen Herausforderungen und seines
Engagements für die Umwelt ausgewählt.

Eine der wesentlichen Komponenten des Betriebs von ITER ist der neutrale Injektor, dessen Hauptzweck darin besteht, ein Bündel neutraler Wasserstoffpartikel in die Vakuumkammer von ITER zu schicken, um das erzeugte Plasma zu erhitzen und den elektrischen Strom zu unterstützen. ThermoKey-Geräte werden tatsächlich in der ITER Neutral Beam Test Facility in Padua zur Temperaturkontrolle kritischer Komponenten wie dem Teilchenbeschleuniger, dem Ionenneutralisator und dem Verteiler eingesetzt, die in den Vakuumkammern angeordnet sind:

 

  • Das Kühlsystem wird in der Lage sein, die während des Strahlerzeugungsprozesses erzeugte überschüssige Wärme abzuführen.
  • Die Temperaturkontrolle muss absolut sein, um die Gleichförmigkeit und die Strahlrichtfähigkeit zu ermöglichen.

 

ANFORDERUNG

Das Bedürfnis des Kunden besteht darin, 16/17 MW thermische Leistung innerhalb von MITICA (der Neutrale Partikelinjektor) und SPIDER (seine Ionenquelle) und nachfolgenden Hilfssystemen durch Abkühlen des Glychol-Wassers mit einer Fluid-Delta-Temperatur von 36 bis 21° C bei 10° C Umgebungstemperatur zu entsorgen.

LÖSUNG

ThermoKey hat 8 Geräte vom Modell SJGL2790CD / 4AFS mit 2125kW geliefert, die jeweils im Dienst der Kühlanlage für die Experimente stehen

Was sind die Vorteile der Fusionsenergie?

  • Millionen von Jahren reichlich Brennstoff-Deuterium und leicht abbaubares Lithium für mehrere hundert Jahre
  • Keine CO2 -Treibhausgasemissionen
  • Keine Möglichkeit von “Kernschmelze” oder “Ausreißerreaktionen”
  • Kein Transport von radioaktiven Materialien
  • Keine lang anhaltenden radioaktiven Abfälle, die künftige Generationen belasten würden
  • Auf diese Weise tritt ThermoKey direkt in den Kern dessen ein, was wahrscheinlich die Lösung des Energieproblems für die Zukunft sein wird.
Image gallery