Schauen Sie sich jetzt das vollständige Video an, um den diesjährigen Stand zu besuchen und entdecken Sie unsere Neuigkeiten und Highlights auf der Chillventa 2018, der wichtigsten Veranstaltung für die internationale Kältetechnik, einschließlich der Segmente AC, Lüftung und Wärmepumpen.

Warum Chillventa?

Die Chillventa 2018 war ein voller Erfolg. Bei allen Messekennzahlen konnte erneut ein deutlicher Anstiegverzeichnet werden. Mit einem Plus von + 10% auf 35.490 Fachbesuchern, rund +4% auf 1.019 Aussteller und einer Steigerung der Ausstellungsfläche um 2% ist sie die größte Chillventa, die es je gab. Vom 16. bis 18. Oktober 2018 wurde der Nürnberger Messestandort zum Treffpunkt Nr. 1 der internationalen Kälte-, Klima-, Lüftungs- und Wärmepumpengemeinschaft.

Auf der Chillventa gab es schon immer ein starkes internationales Kontingent an Ausstellern und Besuchern. Dies ist auch ein klarer Beweis für die globale Ausrichtung des Sektors. Zwei Drittel der Aussteller kommen aus dem Ausland. Die fünf wichtigsten internationalen Teilnehmer sind Italien, China, die Türkei, Spanien und Frankreich, während Großbritannien, die USA, Belgien, die Tschechische Republik und die Niederlande ebenfalls zu den Top Ten gehören. Bei den Fachbesuchern gibt es ein ähnliches Muster: Mehr als die Hälfte der 35.490 Besucher der Chillventa reist aus der ganzen Welt zum Nürnberger Messegelände.

“Mit dem deutlichen Anstieg der Aussteller- und Besucherzahlen aus Deutschland und der ganzen Welt stärkt die Chillventa ihre Position als Weltleitmesse für Kältetechnik”, sagt Richard Krowoza, Vorstandsmitglied der NürnbergMesse.

Die Fachbesucher sind mit der Chillventa sehr zufrieden

Die Bedeutung der Chillventa spiegelt sich auch in dem hohen Anteil an Entscheidungsträgern wider. Acht von zehn Fachbesuchern gaben an, an Einkaufs- oder Beschaffungsprozessen beteiligt zu sein, während 98% der Besucher mit der Produkt- und Lösungspalette der Chillventa zufrieden waren. Die Tatsache, dass neun von zehn Besuchern angaben, an der nächsten Chillventa im Jahr 2020 teilnehmen zu wollen, zeigt, wie sehr sich die Branche für diese Veranstaltung engagiert.