Das adiabatische System für Trockenkühler und große externe Kondensatoren wird aktiviert, um die relative Luftfeuchtigkeit zu erhöhen, die durch den Wärmetauscher strömt, um die Temperatur zu senken und den Wärmeaustausch zu steigern.

Das physikalische Prinzip ist das der latenten Verdampfungswärme: währenddas Wasser beim Verdampfen Wärme aus der in den Wärmetauscher einströmenden Luft aufnimmt und die Temperatur senkt.

ThermoKey hat verschiedene adiabatische Systeme entwickelt, um unter bestimmten Umweltbedingungen effektiv und effizient zu sein.

Es ist daher unerlässlich, das richtige System für die jeweiligen Installationsbedürfnisse zu verwenden.

Die wichtigsten Parameter, die bei der Auswahl der richtigen adiabatischen Systeme zu berücksichtigen sind, lauten:

  • Mögliche Arbeitsstunden pro Jahr.
  • Erreichbarer relativer Feuchteabstand (Wirkungsgrad).
  • Erreichbare Sättigung.
  • Maximale Differenz der Trockentemperatur zwischen Raumlufttemperatur und Ansauglufttemperatur nach der adiabatischen Abkühlung.
AFS - FRISCHLUFTSYSTEM

Das adiabatische Kühlsystem von ThermoKey ist mit speziellen Hochdruckdüsen ausgestattet, die es ermöglichen, die Spitzen der abzuführenden Leistung bei minimalem Wasserverbrauch für bis zu 500 Stunden pro Jahr zu kompensieren.

Die Kombination von Hochdruckwasser, dem Vernebelungseffekt der Düsen (MISTING-Effekt) und einer speziell entwickelten elektronischen Steuerung stellt das innovative Prinzip des AFS-Systems dar.

Es wird nur soviel Wasser verbraucht wie nötig, um den gewünschten adiabatischen Effekt zu erzielen.

TÜV-Zertifiziert: “Keine Gefahr im Zusammenhang mit dem Risiko der Legionärskrankheit”.

WFS - NASSFLOSSEN-SYSTEM

Es handelt sich um das Hybrid-Kühlsystem von ThermoKey, das eine völlige Flexibilität im Betrieb ermöglicht, bei niedrigem Druck (2-3 bar) und für eine sehr hohe Anzahl von Stunden pro Jahr (bis zu 1000).

Der Benutzer kann wählen, ob er den Wasser- oder Stromverbrauch priorisieren möchte. Dank des Nebel-Effekts und der gesteigerten Austausch-Effizienz ermöglicht das WFS-System höhere Sättigungsgrade.

Da WFS-Systeme für eine hohe Anzahl von Stunden pro Jahr Wasser verbrauchen, ist eine doppelte beschichtung des Wärmetauschers vorgesehen, um den Schutz der Lamellenpakete zu verbessern.

Das Laboratorium der Universitätsmedizin Mainz bescheinigt, dass das WFS der Norm VDI 2047 Blatt 2 entspricht und einen hygienisch einwandfreien Betrieb sicherstellt.

EPS - VERDUNSTUNGSPLATTENSYSTEM

Das Verdunstungs-Padsystem vervollständigt das Angebot von ThermoKey im Bereich der adiabatischen Kühlung. Dank einer homogenen und einstellbaren Wasserverteilung auf den Platten ermöglicht dieses System eine hohe Sättigung und damit eine effiziente Kapazitätssteigerung bei geringem Wasserverbrauch (Stunden pro Jahr unbegrenzt).

EPS ist für saisonale Arbeitszyklen ohne zeitliche Begrenzung konzipiert und kann für Reinigungs- und Wartungsarbeiten komplett zerlegt werden.

Durch die Verdunstung innerhalb des Paneels entfällt eine Schutzbehandlung des Wärmetauschers. Das über das gemeinsame Wasserversorgungsnetz verteilte Wasser kann genutzt werden.

AFS SYSTEM
video
WFS SYSTEM
video
EPS SYSTEM
video